Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Rechts-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Limited schützt nicht vor Insolvenzhaftung 
Die ohnehin nicht sehr empfehlenswerte britischen Limited-Gesellschaft schützt nach Auffassung des Landgerichts (LG) Kiel nicht umfassend vor einer Geschäftsführer-Haftung. Im konkreten Fall stellte das LG im Fall einer Insolvenzverschleppung fest, dass dafür der Geschäftsführer der in Deutschland tätigen Limited in Anspruch genommen werden kann. Die entsprechenden Vorschriften im Insolvenzrecht könnten auch auf ausländische Gesellschaften angewandt werden, ohne die Niederlassungsfreiheit zu beschränken befand das Gericht.

(LG Kiel, 20.04.2006, Aktenzeichen 10 S 44/05)

(23.08.2006)

Verweise zu diesem Artikel:
Urteil des LG Kiel
Urteilsanalyse der Korts Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Ratgeber mediafon zur englischen Limited

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum