Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Stress als Krankmacher Nummer Eins im Journalismus 
Freie Journalisten und Frauen im Journalismus haben die höchsten Burnoutwerte (körperliche und/oder seelische Erschöpfung) und leiden am stärksten unter der angespannten Arbeitsmarkt- und Auftragssituation. Das berichtet die neueste Ausgabe der medienpolitischen Zeitschrift "M" der ver.di unter Bezugnahme auf eine Diplomarbeit zur Gesundheitssituation von Journalisten. Demnach sind nicht - wie weithin angenommen - Alkohol und Tabak die Krankmacher im Journalismus sondern negativer Stress. Damit sich die Lage ändert, so die Autorin des Artikels wie der Diplomarbeit, müsste sich in erster Linie die allgemeine wirtschaftliche Situation verbessern.

(11.10.2006)

Verweise zu diesem Artikel:
Der M-Artikel im Volltext

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum