Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Versicherungs-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Anfrage zur Absetzbarkeit privater Krankenversicherungen 
Mittels einer Kleinen Anfrage will die Linksfraktion im Bundestag von der Regierung erfahren, welche Konsequenzen diese aus einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom Februar ziehe. Dabei geht es um die steuerliche Absetzbarkeit von privaten Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen. Hierzu habe das Bundesverfassungsgericht festgestellt, dass der Absetzungs-Höchstbetrag von derzeit 2400 Euro pro Jahr erhöht werden müsse. Dabei will die Linke nicht nur wissen, wie die Regierung das Urteil umzusetzen gedenkt, sondern fragt auch nach grundsätzlichen Strukturdaten der Kranken- und Pflegeversicherung.

(15.05.2008)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum