Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Neues Schutzsystem gegen Bilderklau im Internet 
Einen effektiven Schutz gegen Bilderklau im Internet verspricht der am 19. Mai gestartete Hamburger Onlinedienst Photopatrol den Fotografen, Grafikern, Agenturen, Websitebetreibern und Rechteinhabern.

Der Schutz basiert auf einer am Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) entwickelte Wasserzeichentechnologie, gekoppelt mit einer Online-Datenbank auf dem Webportal copyrightinfo.eu und einem Webcrawler, der im Auftrag von Rechteinhabern das Internet regelmäßig durchsucht und den Inhabern die Fundorte ihrer Bilddateien meldet. Über das Webportal können auch gutwillige Interessenten direkt mit dem Rechteinhaber in Kontakt treten, um Bildrechte legal zu erwerben – kostenlos und online. Allerdings müssen sie zuvor eine aktuelle Java-Version und ein Plug-In installieren.

Die unsichtbaren Wasserzeichen mit bis zu drei unterschiedlichen Informationen werden mehrfach über das Bild hinweg in beliebige Grafikdateien der Formate JPEG, TIFF oder Bitmap eingebettet und können laut Photopatrol nicht ohne erhebliche Qualitätsverluste entfernt werden. Sie bleiben auch bei mehrmaligem Ausdrucken und Einscannen erhalten, verspricht das Fraunhofer SIT. Der Professional-Account für 125 Euro im Jahr beinhaltet ein Kontingent von 400 aktiv geschützten Bildern, der Agency-Account 2500 Bilder zum Preis von 500 Euro.

(20.05.2008)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum