Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Berliner Zeitung:
Honorarkürzung für Top-Rendite 
Laut Bericht der Berliner Morgenpost wird bei der Berliner Zeitung weiter gespart. Diesmal insbesondere auf Kosten der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Honorare gekürzt werden. Laut Bericht soll auch deren Einsatz und Bezahlung ab sofort durch die Chefredaktion bestimmt und die Medienseite eingestellt werden. Überlegt würde auch, weitere Ressorts an externe Dienstleister auszugelagern und Personal einzusparen. Der Sparkurs bei der Berliner Zeitung steht seit längerem in der Kritik insbesondere der Beschäftigten und Gewerkschaften, da das Blatt trotz guter Gewinne einen radikalen Sparkurs fährt, um die Renditeerwartungen des Hauptaktionärs in Höhe von 20 Prozent zu erfüllen.

(17.07.2008)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum