Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

"Multitasking" kann krank machen 
Das parallele Abarbeiten von Aufgaben kann krank machen. Das belegen, so der TÜV Rheinland, aktuelle Studien, die sich mit dem sogenannten Multitasking beschäftigen. Werde beispielsweise zwischen Telefonaten, E-Mail-Abruf und Abarbeiten von Aufträgen ständig gewechselt, könne es zu Kopfschmerzen, Nervosität, Bluthochdruck, Depressionen oder Schlafstörungen kommen - mithin die typischen Symptome von negativem Stress. Zudem sei das ständige Wechseln auch ineffektiv: Mehr als ein Viertel der Arbeitszeit werde vergeudet, "weil diese Fehler ausgeglichen werden müssen und sich das Gehirn erst wieder auf die nächste Aufgabe einstellen muss."

Quelle: Pressemitteilung des TÜV Rheinland

(23.07.2008)

Verweise zu diesem Artikel:
Ratgeber mediafon zu Stress und Gesundheitsschutz

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum