Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Steuer-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Bürokratie
Jetzt kommt die neue Steuernummer 
Am 1. August hat das Bundeszentralamt für Steuern mit dem Versand der neuen Steuernummern begonnen, die auf den Namen "persönliche steuerliche Identifikationsnummer" (oder TIN für Taxpayers Identification Number) hören und alle Bundesbürger und -bürgerinnen ihr Leben lang begleiten werden.

Eine solche Nummer bekommt jede in Deutschland "mit Haupt- oder alleiniger Wohnung gemeldete" Person. Auch Neugeborenen wird umgehend eine TIN zugeteilt, die dann ihr ganzes Leben lang (und noch 20 Jahre über den Tod hinaus) gültig sein soll. Nach der laut Finanzministerium "größten Briefversandaktion in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland" (80 Millionen Briefe mit 1.000 Tonnen Gesamtgewicht), die bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll – und einer noch nicht terminierten Übergangsfrist soll die neue Nummer dann die bisherigen Steuernummer ersetzen und solch wunderbare Neuerungen möglich machen wie z.B. die elektronische Lohnsteuerkarte und – na klar – mehr Steuergerechtigkeit. Für alle, die schon eine haben, wird die neue Nummer auf den aktuellen Steuerformularen bereits abgefragt. Aber erst mal bittet das Finanzministerium darum, bei Kontakten mit dem Finanzamt die alte Nummer auch noch mitzuteilen – wird sonst zu schnell zu kompliziert.

(01.08.2008)

Verweise zu diesem Artikel:
Pressemitteilung des Bundesfinanzministeriums
Der mediafon-Ratgeber zu Steuernummern

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum