Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Steuer-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Steuerbescheide: Einspruch online möglich 
Gegen Bescheide und andere Verwaltungsakte des Finanzamts ist auch ein Online-Einspruch per E-Mail möglich. Das teilte laut Steuer-Sparbuch.de das Bundeszentralamt für Steuern kürzlich mit. Da bei Einsprüchen keine Unterschrift erforderlich sei, reiche auch eine E-Mail um die Fristen zu wahren.

Insbesondere wenn die Einspruchsfrist bald ausläuft, kann das sinnvoll sein, denn es zählt zur Fristwahrung immer der Tag, an dem der Einspruch beim Finanzamt eintrifft. Sinn macht es, die Option "Übermittlung bestätigen" im Mailprogramm zu verwenden und sicherer als die Mail bleibt natürlich ein Fax mit Sendeprotokoll-Ausdruck, das ebenso schnell ist wie die E-Mail.

Quelle: Steuer-Sparbuch-Meldung

Update 20.8.2015: Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofes III R 26/14 vom 13.5.2015 ist es dazu nicht nötig, dass die E-Mail mit einer elektronischen Signatur versehen ist.

(07.08.2008)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum