Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Honorarumfrage Solo-Selbstständige  
  Text-Honorare  
  Bild-Honorare  
  Bildungs-Honorare  
  Empfehlungen  
  Verträge  
  Tarife  
  Archiv  


Empfehlungen, Honorare und AGBs - Archiv

Zurück zur Übersicht

IT-Honorare: Aufschwung gebremst 
Der seit Mitte 2004 anhaltende Anstieg der Honorare für Selbstständige im IT-Bereich knickt langsam ein. Zwar verzeichnete das Freiberuflerportal GULP.de für das letzte Halbjahr noch einen Anstieg der durchschnittlichen Stundensatzforderungen von 70,50 auf 71,20 € – die Projektanbieter erhöhten ihre Stundensatzangebote jedoch nicht entsprechend, so dass sie inzwischen nur noch geringfügig über den Forderungen liegen.

In die Umfrage eingeflossen sind die Daten von rund 65.000 bei GULP registrierten Freiberuflern sowie aus rund 12.000 Projektanfragen, die bei GULP monatlich veröffentlicht werden. Die wichtigsten Ergebnisse:
  • Der durchschnittlich verlangte Stundensatz hat mit 71 Euro immer noch nicht wieder den bisherigen Höchststand von 73 Euro im zweiten Halbjahr 2001 erreicht.
  • Die Stundensätze der Freiberufler, die von Auftraggebern kontaktiert wurden, lagen mit durchschnittlich 72 Euro nur noch knapp über den durchschnittlich geforderten Sätzen.
  • Nur noch 23 Prozent der Freiberufler gaben sich mit Stundensätzen unter 60 Euro zufrieden; der Anteil derer, die 100 Euro und mehr verlangen, stieg wiederum leicht auf 8,5 Prozent.
  • Regional werden die höchsten Stundensätze im Postleitzahlbereich 6 . . . (74 Euro) verlangt; die niedrigsten im Postleitzahlbereich 0 . . . (63 Euro).
  • Zwischen den Berufsgruppen blieb die Rangfolge unverändert: Die Projektleiter führen mit durchschnittlich 78 Euro, das Schlusslicht bilden weiterhin die Administratoren mit 56 Euro.


(20.09.2008)

Verweise zu diesem Artikel:
Die vollständigen Zahlen bei www.gulp.de

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum