Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Versicherungs-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Gesundheitsfonds:
Kassenbeitrag für Selbstständige beträgt 14,9 Prozent 
Der ermäßigte Krankenkassenbeitrag, der von allen gesetzlich versicherten Selbstständigen ab 2009 an den Gesundheitsfonds zu zahlen ist, liegt bei 14,9 Prozent. Das beschloss das Bundeskabinett erwartungsgemäß am 29. Oktober, nachdem dieser Satz Anfang des Monats bereits vom Gesundheitsministerium mitgeteilt wurde. Selbstständige, die über die Künstlersozialkasse versichert sind, zahlen wie Arbeitnehmer den Normalbeitrag von 15,5 Prozent.

Da nach der Gesundheitsreform für gesetzlich krankenversicherte Selbstständige und unständig Beschäftigte ab 2009 der Anspruch auf Krankengeld entfällt, brauchen sie künftig nur noch den ermäßigten Beitrag zu zahlen, den die Regierung auf einheitlich 14,0 (plus 0,9) Prozent festgelegt hat. Wer dennoch Anspruch auf Krankengeld behalten will, muss bei seiner Kasse zusätzlich einen Wahltarif abschließen (siehe mediafon-Meldung vom 7. Oktober).

Wer über die KSK versichert ist, behält den Anspruch auf Krankengeld ab der siebten Krankheitswoche, muss dafür aber weiterhin den Normalbeitrag zahlen. Der beträgt 14,6 + 0,9 = 15,5 Prozent, wovon die KSK-Versicherten 7,3 + 0,9 = 8,2 Prozent selbst zu zahlen haben. Wer den Krankengeldanspruch auf die dritte bis sechste Krankheitswoche erweitern will, kann auch dafür einen Wahltarif abschließen, der zum Beispiel bei der Barmer pauschal 4,80 Euro im Monat kostet, die der Versicherte allein zu tragen hat.

(29.10.2008)

Verweise zu diesem Artikel:
Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums zum Kassenbeitrag
mediafon-Meldung zu den Krankengeld-Wahltarifen

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum