Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Freie Journalisten bangen um Jobs 
Fast 40 Prozent aller freien Journalisten machen sich große Sorgen um ihren Job und rund 60 Prozent können sich einen Wechsel in einen PR-Job vorstellen. Das behauptet der neueste Medien-Trendmonitor der dpa Tochter "news aktuell" der nicht nur in Sachen Jobsicherheit eine pessimistische Stimmung unter Journalistinnen und Journalisten fest stellt.

Die Job-Sorgen bei den Journalisten, so die zentrale Aussage des Reports, sind in allen Arbeitsfeldern groß. Allerdings dürften sie auch unter Freien im Printbereich weit ausgeprägter sein als bei den Kolleginnen und Kollegen vom Rundfunk: Unter den angestellten Zeitschriftenredakteuren jedenfalls machen sich deutlich mehr als ein Drittel Gedanken um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes, von den Rundfunkbeschäftigten "nur" knapp jeder und jede Fünfte. Wirklich den Job verloren hatten unter den vor rund einem viertel Jahr Befragten allerdings "erst" 1,4 Prozent. - Die jetzt vorgestellte Kurzdarstellung der Antworten von 2.140 Befragten präsentiert neben den Job-Erwartungen unter anderem Meinungen zur Wirtschaftskrise, zu den Internetangeboten der Verlage, der journalistischen Bedeutung von Online-Nachrichten und PR-Videos. Letztere beispielsweise werden laut Umfrage bereits von jeder siebten Redaktion genutzt.

(04.09.2009)

Verweise zu diesem Artikel:
Medien-Trendmonitor-Zusammenfassung (PDF, 4 Seiten)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum