Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Internet
IT-Selbstständige verschmähen Facebook 
Selbstständige im IT-Bereich versprechen sich von sozialen Netzwerken wie Facebook offenbar keinen großen beruflichen Nutzen. Nach einer Kurzumfrage des Freiberuflerportals GULP haben überhaupt nur 20 Prozent der Befragten einen Facebook-Account; lediglich drei Prozent nutzen ihn für berufliche Zwecke.

Es ist weder eine groß angelegte noch eine repräsentative Umfrage – das Ergebnis ist jedoch deutlich: Freiberufler im IT-Bereich nutzen Facebook so gut wie gar nicht für Marketingzwecke. Nach einer Kurzumfrage unter 151 Teilnehmern der GULP-Projektbörse, die das Freiberuflerportal GULP am 14. Juni veröffentlichte, nutzt lediglich ein Prozent der Befragten einen Facebook-Zugang ausschließlich für berufliche Zwecke, zwei weitere Prozent greifen privat und beruflich auf Facebook zurück. 80 Prozent der Befragten aber haben gar keinen Facebook-Account.

Insgesamt hatte Facebook in Deutschland Anfang Juni mehr als 9,5 Millionen Nutzer.

(14.06.2010)

Verweise zu diesem Artikel:
Die GULP-Pressemitteilung im Volltext

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum