Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Steuer-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Einkommensteuer
Bundestag beschließt neue Arbeitszimmer-Regel 
Der Bundestag hat am 28. Oktober das aktuelle Jahressteuergesetz beschlossen und damit erwartungsgemäß die in 2006 verschärften Regeln zum häuslichen Arbeitszimmer ab dem Jahr 2011 wieder gelockert. Damit reagiert das Parlament auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, dass Anfang Juli die Abschaffung der alten Arbeitzimmerregeln zum Jahr 2007 für verfassungswidrig erklärte.

Demnach können auch nach den Buchstaben des Gesetzes wieder bis zu 1.250 Euro geltend gemacht werden, wenn in dem Zimmer betriebliche oder berufliche Tätigkeiten ausgeführt werden müssen und dafür "kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht". Die Beschränkung auf bis zu 1.250 Euro gilt allerdings nur, wenn das Arbeitszimmer nicht den "Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit" bildet. Dies wird etwa bei Handelsvertretern, Dozentinnen oder Fotojournalisten angenommen, die normalerweise die für den Beruf prägende Tätigkeiten außer Haus ausüben. - Findet die für den Beruf maßgebliche Arbeit jedoch fast ausschließlich im Arbeitszimmer statt, können dessen Kosten wie immer in voller Höhe geltend gemacht werden. Diese Regelung war nicht Gegenstand des nun vom Verfassungsgericht entschiedenen Streits um häusliche Arbeitszimmer.

Mit seiner Änderung folgt der Bundestag der aktuellen Praxis: Bereits Am 12. August hatte das Finanzministerium per Anweisung die kommende gesetzliche Regelung vorweggenommen, die in der mediafon-Meldung zur Anweisung detailliert beschrieben ist.

(29.10.2010)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum