Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Steuer-News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Landesfinangerichts-Urteil
Musik-Übungszimmer beschränkt abzugsfähig 
Dass ein Übungsraum in der eigenen Wohnung kein voll abzugsfähiger betrieblich genutzter Arbeitsraum ist, meint das Finanzgericht Baden-Württemberg. Seiner Ansicht nach ist ein „Übezimmer“ mit einem häuslichen Arbeitszimmer gleichzusetzen und damit nur eingeschränkt absetzbar. Der klagende Orchestermusikers kann nach diesem Urteil nur noch bis zu 1.250 Euro jährlich für den Raum geltend machen, weil der Raum nicht "den Mittelpunkt der gesamten beruflichen und betrieblichen Betätigung" darstelle.

Die Ansicht des Musikers, der Übungsraum sei wegen seiner Ausstattung und Funktion eher mit einem Werkstattraum, Lagerraum oder Tonstudio als einem Arbeitszimmer gleichzustellen, verwarf das Gericht in seinem Urteil vom 6. April. Es komme nicht darauf an, dass in dem Raum keine büroähnlichen Tätigkeiten verrichtet würden, sondern darauf, dass für einen Musiker auch ein Überaum "der „Erledigung gedanklicher Arbeiten wie dem Einüben, Interpretieren und oder Komponieren" diene. Da der Typus des Arbeitszimmers vom Gesetzgeber nicht auf die Tätigkeit in „Büroberufen“ beschränkt sei, so das Landes-Finanzgericht, sei der Raum unter Gesamtwürdigung des Einzelfalls eben doch ein Arbeitszimmer.

Da zudem die Tätigkeit des Musikers "ganz wesentlich durch seine auswärtigen Auftritte und Konzerte geprägt" sei, könne das Zimmer nicht der Mittelpunkt der gesamten Tätigkeit sein und sei daher nur beschränkt abzugsfähig.

Wegen der grundsätzlichen Bedeutung des Urteils wurde die Revision zum Bundesfinanzhof zugelassen.

(29.06.2011)

Verweise zu diesem Artikel:
Das Urteil im Volltext (FG Baden-Württemberg, 6.4.2011 – Az: 4 K 5121/09)
Ratgeber mediafon zu Arbeitsräumen

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum