Zurück zur StartseiteWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Regierung bleibt vage beim Thema Integrationskurs-Honorare 

Die Bundesregierung setzt sich seit langem für eine qualitative Weiterentwicklung der Integrationskurse ein. Dies betrifft auch die Bezahlung der Lehrkräfte. - So jedenfalls sieht es die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer (CDU). In ihrer Regierungsantwort auf eine kleine Anfrage von Bündnis90/Die Grünen im Bundestag konnte sie zum Sachstand der von ihr selbst angekündigten Verbesserungen jedoch nichts Konkretes vermelden.


Im Namen der Regierung befand Böhmer lediglich erneut, die Qualifizierung und Motivation der Lehrkräfte in Integrationskursen sei von entscheidender Bedeutung für die Qualität dieser Kurse. Daher habe das Ziel einer angemessenen und gerechten Bezahlung der Lehrkräfte bei der Weiterentwicklung von Integrationskursen einen "wichtigen Stellenwert". Was angemessen und gerecht ist, will die Regierung allerdings bewertet wissen "vor dem Hintergrund der grundsätzlichen Vertragsfreiheit zwischen Kursträger und Lehrkräften". Übersetzt heißt das: die Regierung will weiterhin mit Appellen und weichen Maßnahmen agieren, die sich bereits in der Vergangenheit als unwirksam erwiesen haben. - Auch eine Form der erhellenden Antwort auf die konkreten Fragen der Grünen, die wissen wollten:
  • "Welche Maßnahmen hat die Integrationsbeauftragte ergriffen, um sicherzustellen, dass nur noch, wie von ihr gefordert, Kursträger zugelassen werden, 'die gut qualifizierte und angemessen bezahlte Lehrkräfte' beschäftigen?
  • Welchen weiteren Handlungsbedarf sieht die Integrationsbeauftragte, um eine angemessene Bezahlung der Lehrkräfte zu erreichen?
Bereits vor gut einem Jahr hatte die Regierung ähnliche Fragen zur Honorarsituation der Lehrkräfte in Integrationskursen ausweichend beantwortet, nachdem sie im April 2010 versichert hatte, es würden "derzeit Spielräume zur Verbesserung der Vergütung der Lehrkräfte geprüft".

(03.11.2011)

Verweise zu diesem Artikel:
Die Regierungsantwort im Volltext
Netzwerk Weiterbildung zur Regierungsantwort vom September 2010

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum