Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

akademie.de-Aufruf: Rundfunkbeitrag ab 2013 unter Vorbehalt zahlen 
Mit einer einigermaßen abenteuerlichen Berechnung empfiehlt akademie.de den Solo-Selbstständigen einen "klugen Umgang mit der GEZ" in Sachen Rundfunkbeitrag. Konkret fordert das Portal seine Leserinnen und Leser dazu auf, den Beitrag ab dem Jahr 2013 nur unter Vorbehalt zu zahlen.

Dafür stellt das Portal unter dem alarmistischen Slogan "handeln sollten Sie schon jetzt!" gut drei Monate vor der Umstellung der Rundfunkgebühr einen entsprechenden Musterbrief zur Verfügung. Warum der abgeschickt werden soll, errechnet der akademie-Autor Dietrich von Hase in einem längeren Beitrag in dem die Kosten eines Selbstständigen mit knapp 48 Euro errechnet werden, wogegen die Kosten von Mitgliedern einer fiktiven Groß-Wohngemeinschaft (ohne Selbstständige) mit 1,80 Euro pro Monat angegeben werden.

Wer der Meinung ist, dass er oder sie ab dem nächsten Jahr unverhältnismäßig viel für die verfassungrechtlich gebotene öffentlich-rechtliche Rundfunkversorgung zahlen muss, kann natürlich jederzeit eine individuelle Klage anstrengen oder den von akademie.de empfohlenen und günstigeren Weg gehen, zu versuchen durch eine Zahlung unter Vorbehalt ein paar Euro zu sparen. Auf jeden Fall sollten - wenn wir den Beitrag und den Kommentar eines Lesers richtig verstehen - alle Datschen-Besitzer gegen die Haushaltsabgabe vorgehen, die "die Existenz der Kleingartenvereine bedroht".

(14.09.2012)

Verweise zu diesem Artikel:
Der akademie-Beitrag zum Vorbehalt
mediafon-Ratgeber zur (bisherigen) Rundfunkgebühr

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum