Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Weiterbildung
Träger von Integrationskursen müssen Honorare erhöhen 

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat mit Wirkung von 1.1.2013 die Kostenerstattung für Teilnehmerinnen an Integrationskursen von bisher 2,54 auf 2,94 Euro erhöht. Damit verbindet das BAMF die Erwartung, dass die Träger die Honorare für ihre freien Lehrkräfte auf mindestens 20 Euro pro Stunde erhöhen. Trägern, die weniger als 20 Euro zahlen, soll die Dauer ihrer bisherigen Zulassung auf ein Jahr verkürzt werden.


Da haben die hartnäckigen Proteste der Lehrkräfte in Integrationskursen wohl doch etwas genützt: Das BAMF hat seinen Kostenerstattungssatz für die Durchführung von Integrationskursen ab 1. Januar um 15,7 Prozent (Alphabetisierungs- und Jugendintegrationskurse 13 Prozent) auf einheitlich 2,94 Euro pro Unterrichtseinheit und Teilnehmer erhöht. Nach dem entsprechenden Schreiben des BAMF von Mitte Dezember soll diese Erhöhung ausdrücklich auch den beteiligten Lehrkräften zugute kommen: Bekamen bisher Einrichtungen, die ihren Lehrkräften weniger als 18 Euro pro Stunde bezahlten, lediglich eine auf ein Jahr befristete Zulassung, so wird diese Vergütungsgrenze nun auf 20 Euro angehoben (was freilich immer noch nicht als angemessene Vergütung gelten kann). Einrichtungen, die bereits eine längere Zulassung haben und bis zum 1. März 2013 ihre Vergütungen nicht entsprechend anheben, soll die Dauer dieser Zulassung auf ein Jahr reduziert werden.

Wer an einer solchen Einrichtung unterrichtet und noch keine Honorarerhöhung bekommen hat, sollte also schleunigst beim Träger Druck machen – am besten mit den anderen Lehrkräften zusammen. Spielraum haben die Träger mit dieser Anhebung genug, denn schon in einem Kurs mit zwölf bis dreizehn Teilnehmern bedeutet die aktuelle Anhebung der Kostenerstattung eine Zusatzeinnahme von rund fünf Euro pro Unterrichtseinheit – davon das Honorar um zwei Euro zu erhöhen wirkt nicht gerade üppig.

Um zu kontrollieren, ob die Einrichtungen dieser Forderung wirklich nachkommen, hat das BAMF alle Träger aufgefordert, ihm bis zum 28. Februar schriftlich mitzuteilen, ob und wie sie ihre bisherigen Honorare ab 1. März ändern.

(13.03.2013)

Verweise zu diesem Artikel:
Das "Trägerschreiben" des BAMF beim Netzwerk Weiterbildung
Übersicht Bildungshonorare bei mediafon (bitte eigene Honorare eintragen!)

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum