Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

Finanzkrise
Verzugszinsen so tief wie nie 
Und wieder haben die gesetzlichen Verzugszinsen einen historischen Tiefststand erreicht: Vom 1. Juli 2013 an hat die Deutsche Bundesbank den Basiszinssatz auf -0,38 (minus! 0,38) Prozent festgelegt. Die gesetzlichen Verzugszinsen betragen damit aktuell für kommerzielle Kunden 7,62, für Privatkunden (sofern das vertraglich oder in den AGB vereinbart war) 4,62 Prozent.

Für ältere Rechnungen: Der Basiszinssatz betrug
  • 3,32 Prozent vom 1.1. – 30.6.2008
  • 3,19 Prozent vom 1.7. – 31.12.2008
  • 1,62 Prozent vom 1.1. – 30.6.2009
  • 0,12 Prozent vom 1.7. – 31.12.2009
  • 0,12 Prozent vom 1.1. – 30.6.2010
  • 0,12 Prozent vom 1.7. – 31.12.2010
  • 0,12 Prozent vom 1.1. – 30.6.2011
  • 0,37 Prozent vom 1.7. – 31.12.2011
  • 0,12 Prozent vom 1.1. – 30.6.2012
  • 0,12 Prozent vom 1.7. – 31.12.2012
  • -0,13 Prozent vom 1.1. – 30.06.2013
Den jeweils aktuellen Basiszinssatz findet man im Internet bei der Deutschen Bundesbank.

(01.07.2013)

Verweise zu diesem Artikel:
Der mediafon-Ratgeber zum Thema "Mahnung und Verzugszinsen"

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum