Zurück zur StartseiteWer wir sind und wie wir beratenDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich





Unsere Fundgrube
zu wissenswerten, aber nicht mehr brandaktuellen Meldungen.

Informationen, die längere Zeit gültig bleiben, finden sich übrigens an anderer Stelle: Sie werden kontinuierlich in unseren Ratgeber mediafon eingepflegt.

Allgemeine News (Archiv)

Zurück zur Übersicht

EU-Parlament fordert Aktivitäten für Selbstständige 
Das EU-Parlament hat in einer aktuellen Entschließung einige Forderungen an die EU-Kommission, sowie die nationalen Regierungen und Sozialparteien verabschiedet. Dabei steht das Thema soziale Sicherung im Mittelpunkt.

In der Entschließung Sozialschutz für alle, einschließlich selbständig Erwerbstätiger vom 14. Januar unterstreicht die Volksvertretung, dass selbstständige Erwerbstätigkeit als normale Arbeitsform anzuerkennen ist. Für eine entsprechend selbstverständliche gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben und in den Sozialsystemen müsse aber noch Einiges getan werden. Die - leider unverbindliche - Entschließung macht einige Vorschläge, wie und womit sich die EU sowie die nationalen Regierungen beschäftigen sollten, um es Selbstständigen leichter zu machen ihren Jobs nachzugehen. Die Themenpalette reicht vom lebenslangen Lernen über genauere Statistiken bis hin zur Scheinselbstständigkeit. - Zusätzlich werden Gewerkschaften und Berufsverbände ausdrücklich aufgefordert, sich für (Solo-)Selbstständige zu engagieren. Gemeinsam mit Unternehmensverbänden sollen sie "besondere Strategien entwickeln, mit denen die Berücksichtigung der Belange der selbstständig Erwerbstätigen erreicht werden kann".

(22.01.2014)

Verweise zu diesem Artikel:
EU-Parlamementsentschließung "Sozialschutz für alle"
Ausführlicher Bericht der ver.di-Selbstständigen zur Entschließung

Auf Sozialen Netzwerken posten:
Zum Seitenanfang

Meldung versenden   |    Druckversion dieser Seite   |   Impressum