Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Ratgeber "Kinder kriegen" neu aufgelegt
Neue Zuschüsse für Unternehmensberatungen ab 2016
Keine Wende bei den Verzugszinsen in Sicht
Offene Rechnungen aus 2011 jetzt schnell einfordern

Allgemeine News

mediafon-Broschüre
Ratgeber "Kinder kriegen" neu aufgelegt
Nach nur einem halben Jahr ist eine neue Auflage des mediafon-Ratgebers "Wenn Selbstständige Kinder kriegen" zu Mutterschafts-, Elterngeld und weiteren Leistungen erschienen. Zahlreiche Änderungen gibt es nicht nur beim Elterngeld: Das Kindergeld und die steuerlichen Freibeträge wurden rückwirkend erhöht, das sogenannte Kinderkrankengeld wird neu berechnet (was zu Problemen bei Selbstständigen geführt hat) und nicht zuletzt wurde das umstrittene Betreuungsgeld am 21. Juli 2015 vom Bundesverfassungsgericht gestoppt.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Gründungsförderung
Neue Zuschüsse für Unternehmensberatungen ab 2016
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Eckpunkte vorgestellt, wie die externe Beratung insbesondere bei Gründungen ab nächstem Jahr alimentiert werden soll.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Basiszins
Keine Wende bei den Verzugszinsen in Sicht
Bei den gesetzlichen Verzugszinsen in Deutschland gibt es weiterhin keine Trendwende. Aber immerhin hat die Bundesbank den dafür maßgeblichen Basiszinssatz am 1. Juli unverändert bei -0,83 Prozent belassen. Das bedeutet, dass die gesetzlichen Verzugszinsen für kommerzielle Kunden aktuell – wie im Vorhalbjahr – 7,17, für Privatkunden (sofern das vertraglich oder in den AGB vereinbart war) 4,17 Prozent betragen.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Forderungsmanagement
Offene Rechnungen aus 2011 jetzt schnell einfordern
Die (Vor-)Weihnachtszeit ist eine gute Zeit, an Geschenke zu denken. - Und daran, sie nicht dem Falschen zu machen: Wer noch offene Rechnungen oder andere Forderungen aus 2011 hat, sollte sich sputen, ehe sie durch Verjährung hinfällig werden.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Druckversion dieser Seite   |   Impressum