Zurück zur StartseiteNewsWer wir sindDer mediafon-RatgeberTermine & SeminareHonorare, Empfehlungen, Verträge und TarifeVolltext-SucheInterner Bereich


  Übersicht  

  Allgemein  
  Recht  
  Versicherungen  
  Steuern  
  Archiv  
            
  Newsletter  


Steuer für 2015 erklären - oder Verlängerung beantragen
Volle Umsatzsteuerpflicht für selbstständige Studienleiter
Doch wieder Hoffnung für Trauerredner
Arbeitsecke im Wohnzimmer bleibt Privatsache

Steuer-News

Termine
Steuer für 2015 erklären - oder Verlängerung beantragen
Wer in 2015 ausschließlich selbstständig tätig war und dabei mehr als 8.472 € eingenommen hat, muss bis zum 31.5.2016 eine Einkommensteuererklärung abgeben. Ebenso, wer neben einer Anstellung mehr als 410 € (im Jahr!) verdient hat. - Wer die Erklärung bis Ende Mai nicht schafft, sollte das Finanzamt rechtzeitig um eine Fristverlängerung bitten. Die wird üblicherweise bis zum 30.9.2016 gewährt.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Verfügung
Volle Umsatzsteuerpflicht für selbstständige Studienleiter
Wer als selbstständiger Studienleiter für eine private Bildungseinrichtung tätig ist, die nach § 4 Nr. 21 UStG von der Umsatzsteuerpflicht befreit ist, fällt selbst nicht unter diese Steuerbefreiung. Das bestimmt eine Verfügung des Bayerischen Landesamtes für Steuern vom 19. Februar.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Umsatzsteuer
Doch wieder Hoffnung für Trauerredner
Freiberufliche Hochzeits- und Trauerrednerinnen können sich doch wieder Hoffnung machen, dass sie ihre Honorare mit dem ermäßigten Steuersatz von sieben Prozent abrechnen können. In einem Urteil vom 3. Dezember 2015, das jetzt veröffentlicht wurde, hält der Bundesfinanzhof den ermäßigten Steuersatz dann für zulässig, wenn der Trauerredner als "ausübender Künstler" tätig wird und eine "Theatervorführungen und Konzerten vergleichbare Darbietung" erbringt.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Häusliches Arbeitszimmer
Arbeitsecke im Wohnzimmer bleibt Privatsache
Wer als Selbstständiger zu Hause arbeitet, dafür aber keinen separaten Raum hat, bleibt auf den Kosten steuerlich weiterhin sitzen. Das geht aus einer Grundsatzentscheidung hervor, die der Bundesfinanzhof (BFH) am 27. Januar getroffen hat. Damit bleibt es dabei, dass die Kosten für eine "Arbeitsecke" in einem Wohnraum oder für einen Arbeitsraum, der auch privat genutzt wird, keine Betriebsausgaben darstellen.

[mehr...]Zum Seitenanfang

Druckversion dieser Seite   |   Impressum